Erfahrungsbericht: Vom Startup Weekend zur cultimotion GmbH in 11 Monaten

by

Autoren: Dr. Constantin Goth & Sebastian Fritsch

Am 18. November 2011 auf dem Startup Weekend 2011 begann die Reise unserer Museums App. Wir sind mit 5 Leuten im Team gestartet und hatten eine super kreative Atmosphäre über das ganze Wochenende. Dank der vielen Mentoren hatten wir damals schon die Kernidee, das Geschäftsmodell und das Potenzial dahinter zig mal auf links gedreht.

Ja, was war eigentlich die Idee genau? Wir möchten jedem Museum helfen mit einer eigenen individuellen Museums App im Zeitalter der Smartphones anzukommen. Der erste Anwendungsfall ist den klassischen Audioguide zu ersetzen, aber damit fängt unsere Lösung erst an.

Wir hatten am Sonntagabend vom Startup Weekend beschlossen, dass wir im Team weiter an der Idee arbeiten wollen. Um gemeinsam die Energie oben zuhalten, der Alltag holt einen ja dann doch schneller ein als man denkt, war es super wichtig im Team Meilensteine zu definieren. Zum Beispiel die Lange Nacht der Museen in Stuttgart am 17. März 2012 war ein großer Meilenstein für uns. Hier konnten wir die erste Version unserer Museums App in der Straßenbahnwelt in Bad Cannstatt vorstellen. Mit Flyern, Aufstellern und gezückten iPods haben wir uns zum ersten Mal an die Besucher rangewagt. Ergebnis: Die Idee wurde verstanden und gemocht, das Event hat uns wieder eine ganze Weile Rückenwind gegeben.

Aber über die Wochen merkt man auch, dass es nicht leicht ist in einem Fünfer-Team eine Idee weiterzuentwickeln. Einige haben zu viel Alltag oder man merkt, dass man doch unterschiedliche Vorstellungen hat. Das besondere des Startup Weekends, nämlich 54 Stunden nur an einer Sache zu arbeiten und alles andere auszublenden, war irgendwann verflogen, sodass sich das Team über die Zeit verkleinert hat.

Seit Juli 2012 arbeiten wir zu zweit an der Idee und im August waren wir dann soweit, um zu beschließen: wir machen aus der Idee jetzt eine Firma. Am 11. Oktober 2012 war es soweit, Termin beim Notar, die cultimotion GmbH wurde gegründet. Aus dem Termin ist dann eine lange Liste von nächsten Schritten entstanden, seid gespannt was jetzt die nächsten 11 Monate passiert.

Einen Tipp haben wir noch, neben der Lean Startup Methode, welche wir versuchen als unseren Leitfaden anzuwenden, solltet ihr mal einen Blick in das Startup Owners Manual werfen. Für alle die ebenfalls nach dem Startup Weekend weiterarbeiten eine absolute Pflichtlektüre. Leider kam das Buch erst am 1. März 2012 heraus, dieses Jahr seid ihr hier klar im Vorteil.

Und last but not least suchen wir aktuell jemanden, der uns bei der Gestaltung und dem Aufbau unserer Webseite und unserer Facebook Fanpage helfen kann. Grundkenntnisse in WordPress sowie ein Händchen für klare schöne Gestaltung solltest Du mitbringen. Weiterhin suchen wir jemanden, der uns begleitet und bei Facebook und Twitter von Zeit zu Zeit Posts zu den aktuellen Aktivitäten der cultimotion bzw. zum Fortschritt unserer Museums Apps verfasst (Kontakt: info [at] cultimotion.de).

____________

Anmerkung der Redaktion: Das Team hat sich wie beschrieben über die Zeit verkleinert. Der andere Teil arbeitet an ihrem eigenen Projekt weiter, auch verbunden mit der Museums App.

Share